1. Menü

Kyphoplastie oder Vertebroplastie bei Osteoporose

Bei Osteoporose haben wir nun die Möglichkeit Knochenzement in den schmerzhaft zusammengefallenen Wirbelkörper zu spritzen. Dabei nehmen die Schmerzen sofort ab, und eine lange medikamentöse Behandlung erübrigt sich. Der Eingriff geschieht minimal invasiv mit einem nur kleinen Schnitt links und rechts neben der Wirbelsäule. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass nicht nur die Schmerzen schon nach dem Eingriff verschwinden, sondern dass auch die Statik der gesamten Wirbelkörper verbessert wird. Dadurch werden auch die benachbarten Segmente, welche darüber- oder darunterliegen, Best möglichst geschont.

 

 

ABONNIEREN SIE UNSERE NEWSLETTER

Abonnieren sie unsere Newsletter und sie sind Der/Die Erste

IN VERBINDUNG TRETEN

  • Neurospine Care ® Praxis Dr.Thomas W. Lutz Facharzt Neurologie FMH und Neurochirurgie FMH, speziell Nerven-Rückenmark-und Wirbelsäulenchirurgie